Beratungsangebot

Die ADB wird bei Diskriminierungsfällen zuständig, die sich auf die Merkmale Alter oder Behinderung beziehen und einen Berlinbezug haben.

Wir beraten und unterstützen Menschen, die aufgrund von:

  • Behinderungen,
  • chronischen Erkrankungen,
  • oder des Lebensalters,

diskriminiert werden.

Wir beraten:

  • telefonisch,
  • per Mail,
  • persönlich in unseren Räumen,
  • oder bei Bedarf in Ihrem häuslichen Umfeld.

Es ist uns wichtig, dass unser Beratungsangebot möglichst barrierefrei genutzt werden kann. Bei rechtzeitiger Anmeldung, besteht die Möglichkeit einen Sprach- oder Gebärdensprachdolmetscher*innen für die Beratung zu bestellen. Zudem sind unsere Räume barrierefrei zu erreichen.

Unsere Beratung ist kostenlos und vertraulich.

In Absprache mit Ihnen:

  • verfassen wir Beschwerdebriefe,
  • Begleiten Sie zu Gesprächen,
  • oder beraten Sie zum Beispiel zu ersten Schritten im Klageverfahren.

Unser Ziel ist die Durchsetzung Ihrer Rechte!

Wir arbeiten auf Grundlage des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetztes (AGG).

  

Die Antidiskriminierungsberatung in Gebärdensprache

Vorstellung in Gebärdensprache der Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung

  

 

Wenn Sie auf das Bild klicken,
öffnet sich das Video in einem neuen Fenster.