Datenschutz

Datenschutz

Haftungsausschluss:

Inhalte:

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Links:

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz:

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Die unverschlüsselte Datenübertragung im Internet (z.B. E-Mail) kann von jedem eingesehen werden. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Bei Beratungsbearbeitungen per E-Mail werden daher Dokumente ausschließlich von uns über unser Web-Content-Management-System Plone verschickt. Dazu erhalten Sie per Mail einen Link, über welchen die Dokumente dann geöffnet und kommentiert werden können. Möchten Sie uns Dokumente zukommen lassen, dann weißen wir Sie darauf hin, dass diese ebenfalls über Plone verschickt werden sollten, um Sie vor Zugriffen Dritter zu schützen. Die Dokumente sind über Plone auf unserer Website hochladbar.

Wir wollen keine Werbung und sonstige Spam-Mails erhalten. Dagegen gehen wir auch juristisch vor.

Inhalt:

  • Wie können Sie Kontakt zu uns aufnehmen?
  • Welche personenbezogenen Daten werden erhoben, wenn Sie unsere Webseite besuchen?
  • Welche personenbezogenen Daten werden bei uns verarbeitet?
  • Kontaktaufnahme
  • Newsletter
  • Wie werden Ihre Daten bei uns durch technische und organisatorische Maßnahmen geschützt?
  • Begriffsbestimmungen
  • Versionshinweise

Wie können Sie Kontakt zu uns aufnehmen?

Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung

Littenstraße 108

10179 Berlin

Telefon:   030 / 27 59 25 27

Telefax:   030 / 27 59 25 26

adb@lv-selbsthilfe-berlin.de

Die Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung ist ein Projekt der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V.

Welche personenbezogenen Daten werden von Ihnen erhoben, wenn Sie die Webseite http://www.diskriminierung-berlin.de besuchen?

Google Analytics wird nicht verwendet und es werden auch keine Cookies gesetzt. Bei jedem Zugriff auf das Webangebot der Landesvereinigung Selbsthilfe überträgt Ihr Webbrowser, Ihre IP-Adresse sowie eine Bezeichnung der abgerufenen Inhalte (URL). Ohne die Erhebung der IP-Adresse des zugreifenden Rechners und der Bezeichnung der abgerufenen Datei ist ein Verbindungsaufbau zu unserem Server und die Nutzung des entsprechenden Webangebots unmöglich. Darüber hinaus überträgt Ihr Browser je nach Ihrer Konfiguration weitere Daten (Browsertyp, Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL). Wir verwenden diese Daten für eine browserspezifische Darstellung oder eine Endgeräte-optimierte Bereitstellung der Inhalte. Darüber hinaus speichern wir nach Ende der Nutzung folgende Daten:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Status, ob der Abruf erfolgreich war
  • übertragene Datenmenge (im Erfolgsfall)

Wir speichern keine identifizierenden Daten wie z. B. eine IP-Adresse. Daher können wir aus diesen Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen. Diese Daten sind nicht personenbezogen oder personenbeziehbar.

Welche personenbezogenen Daten werden im Übrigen bei uns verarbeitet?

Sie können zu verschiedenen Zwecken mit uns Kontakt aufnehmen. Je nach Zweck können

  • die Daten, die über Sie gespeichert werden,
  • die Rechtsgrundlage, aufgrund derer wir Ihre Daten verarbeiten,
  • eine eventuelle Weitergabe der Daten und
  • die Dauer, für die wir Ihre Daten speichern,

voneinander abweichen. Dies wird in den folgenden Abschnitten für die jeweiligen Zwecke beschrieben.

Einwilligung/Vollmacht

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den im Folgenden genannten Zwecken. Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Zweck: Kontaktaufnahme per E-Mail an adb@lv-selbsthilfe-berlin.de

Wenn Sie per E-Mail-Kontakt mit der Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung aufnehmen, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert:

  • E-Mail-Adresse
  • Name und Vorname(n) sowie teilweise Adressangaben oder Telefonnummer, soweit Sie diese angegeben haben
  • E-Mail-Text

Die Verarbeitungstätigkeit dient dazu, die eingehenden Anfragen zu organisieren und zu kategorisieren in (a) allgemeine Anfragen, b) Schilderung konkreter Fälle).

Im Fall von konkreten Fällen (b) antwortet das Team der Antidiskriminierungsberatung der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e. V.

Bei allgemeinen Anfragen (b) verweist es ggf. auf die zuständige Behörde (Art. 57 Abs. 1 Buchst. e DSGVO). Die Daten werden nicht verschlüsselt übermittelt.

Zweck: Kontaktaufnahme über „Diskriminierung melden“

Bei Kontaktaufnahme über die Funktion „Diskriminierung melden“ werden nur die von Ihnen angegebenen Daten gespeichert, welche Sie uns freiwillig hinterlassen. Dies können sein:

  • E-Mail-Adresse
  • Ihr Name
  • Informationen, die Sie uns hinterlassen möchten.

Diskriminierungsmeldungen sind jedoch auch anonym möglich.

Sollten Sie eine Kontaktaufnahme durch uns wünschen, müssen Sie jedoch personenbezogene Daten eingeben, z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Angaben über eine Diskriminierung, die Sie erlebt haben, sind besonders sensible Daten. Daher werden Ihre Informationen auch nicht unverschlüsselt über unseren E-Mail-Account an uns übermittelt.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO

evtl. Weitergabe der Daten

Eine Weitergabe findet nicht statt, es sei denn, Sie fordern uns ausdrücklich dazu auf.

Speicherdauer/Löschfristen

Eingehende E-Mails von Ihnen und die zugehörigen Antworten werden nach spätestens 12 Wochen gelöscht, wenn der Vorgang oder die Bearbeitung des Anliegens abgeschlossen ist.

Zweck: Anmeldung zu einer persönlichen Beratung

Ihre Daten werden in Absprache mit der beratenden Person elektronisch gespeichert, wenn es für die weitere Bearbeitung notwendig ist.

Zweck: Anmeldung zu einer Veranstaltung

Wir speichern Ihre Anmeldedaten (E-Mail, Organisation) bis die Veranstaltung durchgeführt und die Dokumentation veröffentlicht ist. Eine weitere Speicherung findet statt, wenn Sie zustimmen. Die Daten werden bis auf Widerruf für die Information über unsere Angebote benutzt.

Wie werden Ihre Daten bei uns durch technische und organisatorische Maßnahmen geschützt?

In der Geschäftsstelle der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e. V. technisch-organisatorischen Maßnahmen zum Einsatz. Nachfolgend werden wichtige technisch-organisatorischen Maßnahmen aufgeführt:

Vertraulichkeit

  • Zutrittssicherung zu Gebäude und Räumlichkeiten der der geschäftsführenden Behörde
  • Zugangsschutz gegen unbefugte Kenntnisnahme von Datenträgern in den Räumlichkeiten der LV Selbsthilfe Berlin e. V
  • Zugriffsschutz gegen unbefugte Kenntnisnahme von elektronischen Datenbeständen (insbesondere E-Mails)
  • regelmäßige Kontrolle von vergebenen Zugriffsberechtigungen

Integrität

  • Zugangsschutz gegen unbefugte Manipulation von IT-Geräten
  • Zugriffsschutz gegen unbefugte Manipulation von elektronischen Datenbeständen
  • Schutz gegen Schadsoftware
  • teilautomatisiertes Einspielen von Sicherheitsupdates
  • automatisierte asynchrone Datensicherung

Verfügbarkeit

  • synchrone Datenspiegelung
  • Zugangsschutz gegen unbefugtes Löschen von Datenträgern
  • Resilienz (Belastbarkeit) und Wiederherstellung bei technischem Zwischenfall
  • Dokumentation und Prozessbeschreibungen für die Wiederherstellung
  • regelmäßige synchrone Datenspiegelung

Datenminimierung

  • Verzicht auf die Notwendigkeit der Datenspeicherung durch Prozessgestaltung (keine Speicherung bei Anfragen, sondern Verweis auf zuständige Hilfesysteme)
  • Festlegung von Löschfristen zur Umsetzung der Speicherminimierung
  • Aggregation von Daten für statistische Auswertungen (Fallzahlen), so dass personenbezogene Daten für diesen Zweck nicht mehr benötigt werden

Transparenz

  • Information über Verarbeitungstätigkeiten auf der Webseite
  • Dokumentation

Intervenierbarkeit

  • Prozesse zur Wahrnehmung von Betroffenenrechten

Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen

  • standardmäßige Beteiligung der bzw. des Datenschutzbeauftragten der LV Selbsthilfe bei der Konzeption und Auswahl von IT-Systemen und Verarbeitungstätigkeiten
  • Verzicht auf Protokollierungen von Datenverarbeitungsvorgängen, soweit dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, dem Integritätsschutz dienen oder aus Sicherheitsgründen erforderlich ist

Datenschutzmanagement

  • standardmäßige Beteiligung der bzw. des Datenschutzbeauftragten an Prozessen zur Beschaffung und Entwicklung von IT-Systemen und Verarbeitungstätigkeiten
  • Entwicklung interner Strategien des geschäftsführenden Vorstandes, um die Wirksamkeit der technisch-organisatorischen Maßnahmen evaluieren zu können.

Begriffsbestimmungen

DSGVO

Abkürzung für: Datenschutz-Grundverordnung

Die unmittelbar anwendbare Europäische Datenschutz-Grundverordnung gilt ab dem 25. Mai 2018.

IP-Adresse

Eine IP-Adresse ist eine Adresse in Computernetzwerken. Sie besteht meist aus vier durch Punkte getrennte Dezimalzahlen. Beispiel: 192.168.100.20. Die IP-Adressen werden Computern in Netzwerken zugewiesen. Sie funktionieren wie Telefonnummern. Die Adressen identifizieren die Geräte eindeutig und ermöglichen die Kommunikation der Geräte untereinander.

LDSG 2018

Abkürzung für: Landesdatenschutzgesetz – in dieser Datenschutzerklärung die aktuelle Version ab 25.05.2018

Plone

Plone ist ein Open Source Content Management System (CMS).

Webbrowser

Mit dem Webbrowser rufen Sie Internetseiten auf

Content-Management-System

Ein Content-Management-System ist eine Software zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten zumeist in Webseiten, aber auch in anderen Medienformen.

Versionshinweise

Datum

2018-08-03

 

Änderungshinweise

 

Author: Evelyne Hohmann, Agnieszka Witkowska

Urheberhinweis: Der Text wurde auf Grundlage der Datenschutzerklärung des Virtuelles Datenschutzbüros (Informationsangebot der öffentlichen Datenschutzinstanzen) erstellt und an die Bedürfnisse der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e. V. angepasst.